Vorstand, Aufsichtsrat

Dr. Rainer Koehne

Dr. Rainer Koehne ist Gründungsunternehmer der DEUTSCHE LAGER-HAUS GESELLSCHAFT (DLG). Zudem ist er Vorstandsvorsitzender der Rheinische Grundbesitz AG. Ferner ist er Mitglied im Fachausschuss für Logistikimmobilien beim - ZIA Zentraler Immobilienausschuss e.V. im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Dr. Rainer Koehne ist Aufsichtsratsmitglied mehrerer Im- mobiliengesellschaften im In- und Ausland. Des Weiteren ist er Mitglied der Handelskammer Deutschland- Schweiz in Zürich. Daneben ist Dr. Koehne Autor von Publikationen über Logistikinvestments. Seit dem 1. Studienjahrgang 2010/11 für „Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung“ an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden, ist Dr. Koehne Dozent im Fachbereich „Projektentwicklung von Logistik-Immobilien“.




Dr. Harry vom SteinNach Studium und Assistententätigkeit an der WWU Münster war er zunächst als Steuerberater in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig. Abgeworben von einem Mandanten leitete er dann das Finanz- und Rechnungswesen in einem Industriebetrieb, bevor er im GERLING-KONZERN 13 Jahre aktiv war, zuletzt 8 Jahre als Vorstandsmitglied. Nach seinem dortigen Ausscheiden war und ist er Vorstandsmitglied der Rhei- nische Grundbesitz AG (RG AG), zuständig für Rech- nungswesen, Steuern und Finanzen; 10 Jahre während seiner Vorstandstätigkeit bei der RG AG arbeitete er mit den gleichen Aufgaben auch als Geschäftsführender Gesellschafter für die Deutsche Lagerhaus Gruppe.



Dr. Lorenz StechDr. Lorenz Stech ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der RHEINISCHE GRUNDBESITZ AG. Von 1981 bis Ende 2000 war er Vorstandsmitglied (CRO) der GERLING- KONZERN-SPEZIALE Kreditversicherungs AG. In dieser Eigenschaft zeichnete er auch verantwortlich für das gesamte Immobilienbau- und Garantie-Geschäft, die Vertragsgestaltung sowie die Risikobewertung. Bei der Hanseatischen Immobilien Handlung (HIH), Hamburg, war er Mitglied in fünf Verwaltungsräten von Fondsgesellschaften. Außerdem ist er Mitglied in mehreren Gläubigerausschüssen von Insolvenzverfahren.